+++ 60 FLASCHEN GAS ZUM KOCHEN UND 200 SCHULSETS FÜR KINDER +++

Kochgas-Flaschen

  • 100% 100%

Schulsets

  • 100% 100%

ajuda gibt Gas – Nothilfe in der Corona-Krise

Brasilien meldet erstmals 3.000 Corona-Tote pro Tag

So lautet der Titel der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) am 24.3.2021 und sieht die bittere Situation in Brasilien aus: „Mehr als 80.000 Neuinfektionen an einem Tag. In Brasilien schlägt die Mutante mit voller Wucht zu. Präsident Bolsonaro wird als „Mörder“ bezeichnet.“ (FAZ)

Präsident Jair Bolsonaro verharmlost weiterhin das Virus. Das Gesundheitssystem ist kollabiert, ein Lockdown wird aus Rücksicht auf die Wirtschaft ausgeschlossen und international warnen Wissenschaftler davor, dass im völlig unkontrollierten Pandemiegeschehen weitere Mutationen entstehen können, gegen die aktuelle Vakzine nicht effektiv sind. „Der düstere Rekord spiegelt die unkontrollierte Pandemie wider und hebt die brasilianische Tragödie auf eine neue Stufe“, schreibt das Nachrichtenportal „G1“. 

AJUDA krempelt die Ärmel hoch und startet die nächste Aktion …

Mit der Kampagne »Wer Hunger hat, hat es eilig« werden seit einem Jahr Lebensmittelpakete gesammelt und verteilt. »Grundnahrungsmittel, Seife und Desinfektionsmittel sind in der Krise das Wichtigste«, bestätigt unser Projektpartner Hermano de Sousa und ist über alle Maßen dankbar. »Wir retten hier gerade Menschenleben«, schreibt er in einem Dankesbrief. 1.050 Hilfspakete konnte AJUDA bisher zur Verfügung stellen und sagt ebenfalls Danke an alle Unterstützer*innen!

Doch es sind nicht nur Lebensmittel, die in der Krise knapp sind. Viele Menschen haben Ihre Arbeit verloren und die geringen Unterstützungsleistungen vom Staat reichen nicht im Ansatz aus, um über die Runden zu kommen. Viele Familie können sich die einfachsten Dinge nicht mehr leisten. AJUDA hat sich daher entschlossen, das Unterstützungsangebot auszuweiten.

Konkret sammeln wir für Kochgas, Schulsets und bieten psychologische Sprechstunden an:

Aktuelle Spendenstände:

Kochgas-Flaschen

Schulsets

AJUDA sammelt für 60 Flaschen Kochgas sowie 200 Schulsets und bietet psychologische Sprechstunden an.

Kochgas
In Brasilien wird mit Gas gekocht. Auch das ist in der Krise extrem teuer geworden. Eine Gasflasche, mit der eine Familie etwa 6 Wochen kochen kann, kostet umgerechnet 15 Euro. Dies entspricht der Hälfte der derzeitigen staatlichen Monatshilfe. Es kommt vor, dass Familien, die Lebensmittelpakete über AJUDA bekommen, nicht einmal Reis und Bohnen kochen können, da das Gas ausgegangen ist. AJUDA möchte nun 60 Gasflaschen zur Verfügung stellen. Die Familien geben 20% des Kaufpreises dazu, um sich zu beteiligen und einen Notfonds für weitere Käufe zu füllen.

Schulsets
Seit Beginn der Pandemie werden die meisten Kinder in Brasilien im Homeschooling beschult. Smartphones zur Teilnahme am Unterricht werden mit mehreren Geschwistern und teilweise mehreren Familien geteilt. Es funktioniert eher schlecht als recht. Neben unzureichender technischer Infrastruktur fehlt es an Schulmaterial. Auch das wird für viele Familien in der Krise unerschwinglich. Das Projekt Nova Vida hat bereits alle Lagerbestände verteilt.
AJUDA schnürt daher 200 Schulsets à 5 Euro das Stück. Ein Set umfasst eine Basisausstattung aus Buntstiften, Bleistift, Radiergummi, Schere, Kleber und Papier. Damit sind die Schüler*innen zumindest mit dem nötigsten Material ausgestattet, um am Online-Unterricht teilnehmen zu können und Hausaufgaben zu machen.

Psychologische Sprechstunden
Die Pandemie setzt vielen Menschen zu, nicht nur wirtschaftlich und finanziell, sondern auch psychisch und emotional. Menschen, die schon vor der Krise in prekären und vulnerablen Verhältnissen gelebt haben, trifft die Situation noch härter. Unsere Projektpartner berichten von teilweise dramatischen sozio-emotionalen Zuständen in Projektfamilien.
Seit Anfang des Jahres bietet eine Psychologin im Projekt Nova Vida an zwei Nachmittagen pro Woche ehrenamtlich psychotherapeutische Sprechstunden für Familien an. Das Angebot wird ausgesprochen gut angenommen und soll mit einer weiteren Kraft ausgebaut werden. Um das Angebot entsprechend konstant und auch professionell anbieten zu können, müssen die Psychologinnen natürlich entlohnt werden. AJUDA möchte hier 1.000 EUR als Unterstützung beisteuern. 

Helfen auch Sie mit, damit die Krise für die Menschen in Brasilien etwas erträglicher wird

Spenden Sie was und so viel Sie möchten. 15 Euro für eine Gasflasche, 5 Euro für ein Schulset, eine Kombination aus beidem oder einen freien Betrag für die psychologischen Sprechstunden. Sollte die benötigte Gesamtzahl überschritten werden, kommen die zusätzlichen Spenden unseren regulären Projektaktivitäten zu Gute.

Unsere 100 Prozent Garantie: Jeder Cent kommt an!

AJUDA garantiert, dass alle Einnahmen aus Aktionen sowie die Spenden von Firmen und Privatpersonen ohne Abzüge und somit zu 100 Prozent in die Projekte in Brasilien einfließen.

AJUDA ist ein unbürokratischer Verein, der auf der ehrenamtlichen Arbeit seiner Mitglieder basiert. Somit fallen weder Gehälter noch Verwaltungskosten an. Auch die Flüge zur Projektevaluierung nach Brasilien werden privat von den Mitgliedern bezahlt.

Bei unseren Aktionen suchen wir im Vorfeld Sponsoren, die die jeweiligen Aktivitäten vorfinanzieren, so dass alle Einnahmen Reinerlös sind.

So einfach können Sie helfen:

ajuda gibt Gas –
Solidarität in der Corona-Krise …

Spenden Sie was und so viel Sie möchten. 15 Euro für eine Gasflasche, 5 Euro für ein Schulset, eine Kombination aus beidem oder einen freien Betrag für die psychologischen Sprechstunden.

Überweisen Sie dazu Ihren gewünschten Betrag an:
AJUDA e. V.
IBAN: DE09 4265 1315 0007 0054 73 · BIC: WELADED1HAT
Stadtsparkasse Haltern am See · Verwendungszweck: Corona

Oder spenden Sie per PayPal*:

*Wichtiger Hinweis zur 100%-Garantie:
Bitte beachten Sie, dass PayPal 1,5% Ihres Spendenbetrags plus 0,35 Euro pro Transaktion als Gebühr berechnet:
Von gespendeten 10 Euro erreichen uns demnach lediglich 9,50 Euro, die wir dann aber ohne weitere Abzüge verwenden.

Vielen Dank!

Noch Fragen?
Schreiben Sie uns!

Neues Feld

Vielen Dank!