Weihnachtliche Grüße 2019

Liebe Freunde und Unterstützer,

2019 war ein außergewöhnliches Jahr – für Brasilien und für AJUDA. 

AJUDA ist 15 Jahre alt geworden. Es erfüllt uns mit großer Freude, dass wir aus einer idealistischen Idee heraus einen Verein etablieren konnten, der mit Erfolg und Konstanz unsere Partner in Brasilien unterstützt. Wir sind stetig gewachsen: an Mitgliedern, an Spendenaufkommen, an Projekten.

Unser Jubiläum haben wir im Juni mit einer Veranstaltung gefeiert. Neben dem Genuss brasilianischer Livemusik haben wir 15 Jahre AJUDA Revue passieren lassen sowie einen Blick in die Zukunft gewagt. Mit interessanten brasilianischen Gesprächspartnern haben wir reflektiert, was gerade in Brasilien passiert und wie es weitergehen kann.

Das gesellschaftliche Klima in Brasilien ist zusehend vergiftet. Es gibt mehr Gewalt denn je und der Amazonas steht wie lange nicht mehr in Flammen. Dies sind die ersten Resultate einer menschenverachtenden Politik des offen rechtsextremen Präsidenten Jair Bolsonaro. Schlimmer als AfD und Trump hetzt er öffentlich und schürt ein Klima der sozialen Spaltung. Sogar Verbindungen zu Milizen und Mordfällen werden derzeit geprüft. Die Folgen seiner Präsidentschaft sind fatal, aber – und das ist ein Hoffnungsschimmer – die Mehrheit der Brasilianer*innen scheint verstanden zu haben, wofür dieser Mann steht. Seine Beliebtheitswerte sind massiv gesunken. Dieser Trend macht ihn kurzfristig noch aggressiver, aber langfristig hoffentlich nicht mehr wählbar. 

Unsere Projektpartner in Brasilien sehnen sich nach einem Ende der Regierung Bolsonaro. Sie werden zusehends politischer und betonen die Wichtigkeit, auch in Deutschland politischer zu werden und Regierungen wie diese offensiv abzulehnen.

AJUDA unterstützt neben den Projekten Nova Vida in Crato und CEASM in Rio de Janeiro in diesem Jahr erstmals ein Projekt der Brasilien Cooperative Haltern. Das Projekt »Pequeno Nazareno« leistet soziale Familienarbeit in den Städten Manaus, Recife und Maranguape und setzt bei der schulischen Ausbildung sowie der Reintegration von Kindern und Jugendlichen in ihre Familien an. 

Bei unserer inzwischen erfolgreich abgeschlossenen Sonderaktion »Cestas Básicas« haben wir dieses Jahr noch eine Schippe draufgelegt: Durch Lebensmittelspenden werden Familien aus dem sehr armen Viertel rund um das Projekt Nova Vida satte Weihnachten und ein gesicherter Start ins neue Jahr beschert. Dieses Jahr haben wir mit Ihrer Hilfe 350 Lebensmittelpakete gesammelt. Vielen Dank – weitere Infos finden Sie hier …

Wie immer danken wir Ihnen von Herzen für die Unterstützung und das Vertrauen in unsere Arbeit!

Ihnen und Ihren Familien wünschen wir ein frohes Weihnachtsfest sowie ein glückliches Jahr 2020.

 

Mit herzlichen Grüßen
Ihr AJUDA-Team

Unsere 100 Prozent Garantie: Jeder Cent kommt an!

AJUDA garantiert, dass alle Einnahmen aus Aktionen sowie die Spenden von Firmen und Privatpersonen ohne Abzüge und somit zu 100 Prozent in die Projekte in Brasilien einfließen.

AJUDA ist ein unbürokratischer Verein, der auf der ehrenamtlichen Arbeit seiner Mitglieder basiert. Somit fallen weder Gehälter noch Verwaltungskosten an. Auch die Flüge zur Projektevaluierung nach Brasilien werden privat von den Mitgliedern bezahlt.

Bei unseren Aktionen suchen wir im Vorfeld Sponsoren, die die jeweiligen Aktivitäten vorfinanzieren, so dass alle Einnahmen Reinerlös sind.

So einfach können Sie helfen:

Unterstützen Sie uns,

damit wir Brasilien unterstützen können!

Wenn auch Sie Kinder in Brasilien unterstützen wollen, helfen Sie mit einer Überweisung auf unser Spendenkonto. Wollen Sie uns bei unseren Aktionen sponsern, dann spenden Sie auf unser Sponsorenkonto:

IBAN Spendenkonto: DE09 4265 1315 0007 0054 73
IBAN Sponsorenkonto: DE31 4265 1315 0007 0054 65
BIC: WELADED1HAT (Stadtsparkasse Haltern am See)

Für Spenden unter 100 € erkennt das Finanzamt den Einzahlerbeleg als Spendenquittung an. Für Spenden über 100 € und Daueraufträge werden zu Beginn des Folgejahres Belege über die eingezahlten Beträge ausgestellt und zugesendet. Geben Sie daher bitte auch immer Ihren Namen und Adresse an.

Vielen Dank!

Noch Fragen?

Dann schreiben Sie uns!

Datenschutz